Skip to main content

Felder für GET-Methode bei vorhandenen Datenobjekten zuordnen

Pega Community-Logo

Hinweis: Der folgende Inhalt, der von Pega Community stammt, ist hier enthalten, damit Sie die Lernziele des Moduls einfacher erreichen können.

Wählen Sie die von Ihrer Anwendung zur Verarbeitung benötigten Daten aus, indem Sie Felder aus der REST-Antwort in der Datenansicht zuordnen.

Bevor Sie anfangen:

Konfigurieren Sie ein Datenobjekt für einen Datenbestand mit REST und wählen Sie als Verbindungsmethode GET aus. Weitere Informationen finden Sie unter Vorhandene Datenobjekte mit einem Datenbestand mithilfe von REST verbinden.

  1. Klicken Sie auf Initialize call, um Daten vom REST-Dienst anzufordern und die Antwort anzuzeigen.

    Hinweis: Das System zeigt die Konnektor-Parameter links und die Parameter der Datenseite rechts an. Das Top-Level-JSON-Element bestimmt die Struktur der Datenseite. Dieses ist eine Listenseite, wenn das Element ein Array ist, oder eine einzelne Seite, wenn es sich bei dem Element um ein Objekt handelt.
  2. Entscheiden Sie auf der Seite Data mapping, ob Sie zur Erstellung des Datenobjekts „Live-Daten“ oder Daten aus der JSON-Datei verwenden wollen.

    • Um Daten aus Ihrem Datenbestand zu verwenden, wählen Sie Live response aus.
    • Um Daten aus der JSON-Datei zu verwenden, klicken Sie auf Sample JSON Add sample response. Folgen Sie den Eingabeaufforderungen zum Hochladen einer Datei oder zum Einfügen in ein Muster-JSON-Beispiel und klicken Sie dann auf Submit.
  3. Ordnen Sie die Daten aus der Antwort den Feldern in Ihrem Datenobjekt zu.

    1. Klicken Sie auf REST response.

      Die Feldzuordnung unterliegt einigen Einschränkungen.

      Weitere Informationen finden Sie unter Einschränkungen beim Data Mapping.

    2. Optional:

      Mit der Umschalt-Option Mapped only können Sie sich die zugeordneten Felder oder alle Felder anzeigen lassen.

    3. Optional:

      Um Antwortdetails wie den Rückgabecode oder die Rohdaten anzuzeigen, klicken Sie auf das Icon Information.

    4. Ziehen Sie für jedes Einzelwertelement – z. B. einen String oder einen booleschen Wert –, das Sie in Ihrer Anwendung verwenden möchten, das Element aus der Antwortspalte in ein entsprechendes Feld in der Spalte Fields.

    5. Gibt es kein entsprechendes Feld, fügen Sie der Datenansicht durch Klicken auf das Icon Add ein neues Feld hinzu.

  4. Ordnen Sie die Daten aus der Anfrage den Feldern in Ihrem Datenobjekt zu.

    1. Klicken Sie auf REST request.

    2. Wählen Sie für jeden Konnektor-Parameter den Datenseiten-Parameter für die Zuordnung aus oder geben Sie einen neuen Parameter ein.

    Hinweis: Sie können nur Parameter hinzufügen. Parameter können wegen der Abwärtskompatibilität nicht gelöscht werden.
  5. Klicken Sie auf Next, um zum Fenster „Settings“ der Umgebung zu gelangen.

  6. Klicken Sie auf Submit, um die Zuordnung abzuschließen.

  7. Klicken Sie auf Save, um die Änderungen an der Datenansicht zu speichern.

Hinweis: Durch Konfiguration der Umgebungseinstellungen bereiten Sie Ihre Daten für die Produktion vor. Weitere Informationen finden Sie unter Daten für die Produktion vorbereiten.
Wenn bei Ihrer Schulung Probleme auftreten, lesen Sie bitte die Pega Academy Support FAQs.

Fanden Sie diesen Inhalt hilfreich?

Möchten Sie uns dabei helfen, diesen Inhalt zu verbessern?

We'd prefer it if you saw us at our best.

Pega Academy has detected you are using a browser which may prevent you from experiencing the site as intended. To improve your experience, please update your browser.

Close Deprecation Notice