Skip to main content
close Search
Close search

Low-Code-Anwendungsentwicklung

Was bedeutet „low-code“?

Forrester beschreibt die Low-Code-Entwicklung als „Produkte und/oder Cloud-Dienste für die Anwendungsentwicklung, die visuelle oder deklarative Techniken verwenden, anstatt zu programmieren“. Genau das macht Pega seit 30 JahrenSoftware entwickeln, die Ihre Software schreibt. Dafür steht auch unser Motto: Software That Writes Your Software™.

Während Sie das visuelle Modell bearbeiten und erweitern, erstellen die Low-Code-Entwicklungstools den Code für Sie. Funktionen der Benutzeroberfläche wie Drag-and-Drop, Prozessabläufe oder visuelle Tools ermöglichen es jedem – unabhängig von seinen technischen Fähigkeiten –, Software zu entwickeln, die das gesamte Business transformiert. Dieser Ansatz steigert die Produktivität, indem Routine-Aufgaben bei der Anwendungsentwicklung optimiert werden und das IT-Team so entlastet wird. Low-Code-Tools vereinfachen die Anwendungsentwicklung.

Der Wert eines Low-Code-Ansatzes

Die Fähigkeit, leistungsstarke Software zu erstellen, ist für Unternehmen von großer Bedeutung. Grund dafür ist die Notwendigkeit schneller Transformationen, bei denen der traditionelle Ansatz der Einheitslösung, bei dem große Entwicklerteams proprietäre Lösungen entwickeln, nicht mehr zielführend ist. Entwicklungsplattformen für die Erstellung von Low-Code-Anwendungen helfen, die Lücke zwischen den Beteiligten im Unternehmen und professionellen Entwicklern zu schließen, indem sie eine gemeinsame visuelle Sprache für eine effektivere Zusammenarbeit schaffen. Teams, die mit Low-Code-Tools arbeiten, sind agiler, liefern schneller Ergebnisse und arbeiten effektiver mit allen Beteiligten zusammen. Die Kommunikation zwischen den Beteiligten in einer gemeinsamen visuellen Sprache ermöglicht es ihnen, den Fokus auf die Erklärung der Business-Logik und nicht auf den Code zu legen. Durch verkürzte Feedback-Schleifen arbeiten die Teams effektiver und schaffen so Ressourcen frei, um den immer größer werdenden Backlog an Projekten zu bewältigen.

Entwickeln mit Low-Code-Tools

Viele Benutzer sind der Meinung, dass ein einfaches, leicht verständliches, visuelles Entwicklungstool auf die Erstellung sehr einfacher Anwendungen beschränkt ist, die sie ebenso in einer Tabelle implementieren könnten. Doch mit der Low-Code-Plattform von Pega können auch äußerst stabile Anwendungen mit einer Vielzahl von Channels erstellt werden. Beispielsweise verwendete ein Marketingteam früher eine gemeinsame Tabelle, um Anfragen zu erfassen und zu verfolgen. Mit den Low-Code-Tools von Pega entwickelte das Team ein E-Mail- und webbasiertes Anfragesystem, das Berichte zur Sichtbarkeit von Anforderungen, Benachrichtigungen für eine effektive Zusammenarbeit und ein SLA-Tracking bietet. Mit diesem System wird jetzt sichergestellt, dass Arbeiten termingerecht erledigt werden.

Mit der Low-Code-Technologie von Pega können Sie eine Anwendung erstellen, die Daten erfasst und Business-Prozesse initiiert. Diese Anwendung kann eine Website, eine mobile App oder sogar ein Chatbot sein, der über den Facebook-Messenger mit Ihren Kunden interagiert. Informationen können aus einer eingehenden E-Mail extrahiert werden, oder durch einen Roboter gesammelt werden, der Daten aus anderen Softwarelösungen abruft. Die Leistungsfähigkeit der Low-Code-Technologie von Pega ermöglicht es Ihnen, eine Anwendung zu erstellen, innerhalb derer Sie mit Ihren Benutzern in einem Channel ihrer Wahl interagieren können. Anstatt uneinheitliche Codezeilen zu pflegen, können Unternehmen mit den Omnichannel-Entwicklungsfunktionen ihre Entwicklungsaktivitäten für alle erforderlichen Channel vereinheitlichen.

Anwender sind zwar eine wertvolle Quelle für Daten, aber oft befinden sich die benötigten Daten in einem anderen System. Mit Pega können Autoren über eine visuelle Benutzeroberfläche Integrationen für diese Systeme entwickeln, um die notwendigen Daten für den Prozessfortschritt zu erhalten. Die grafische Abbildung von Daten in Ihren Anwendungen sorgt für eine ganzheitliche Sicht auf die Datenlandschaft.

Low-Code und Entwickler

Mit den visuell gesteuerten End-to-End-Tools für die Anwendungsentwicklung von Pega arbeiten alle produktiver – Citizen Developer ohne Programmierkenntnisse und professionelle Entwickler gleichermaßen. Während Low-Code es dem Nicht-Entwickler ermöglicht, Anwendungscode zu erstellen, erlaubt er es auch dem erfahrenen Entwickler, Code schneller und effektiver zu schreiben und schreiben zu lassen.

Um Citizen Developer mit zusätzlichen Funktionen in der Lage zu versetzen, die Anforderungen ihrer Organisation zu erfüllen, können professionelle Entwickler im Application Development Studio von Pega tiefer in die Funktionalitäten der Pega-Plattform eintauchen und Lösungen für Geschäftsprobleme schaffen. Die Business-Logik wird für alle Benutzer visuell dargestellt, während die komplexe Code-Implementierung unter der Oberfläche verborgen bleibt. Mit den in die Pega-Plattform integrierten Wiederverwendungs- und Erweiterungsvorlagen können Entwickler eine Lösung einmal erstellen und sie im gesamten Unternehmensumfeld mehrfach verwenden.

If you are having problems with your training, please review the Pega Academy FAQs.

Thank you for your feedback.

90% fanden diesen Inhalt hilfreich

Möchten Sie uns dabei helfen, diesen Inhalt zu verbessern?

Änderung vorschlagen

We'd prefer it if you saw us at our best.

Pega Academy has detected you are using a browser which may prevent you from experiencing the site as intended. To improve your experience, please update your browser.

Close Deprecation Notice