Skip to main content

Eigenschaftswerte mit dem Clipboard festlegen

Pega Community-Logo

Hinweis: Der folgende Inhalt, der von Pega Community stammt, ist hier enthalten, damit Sie die Lernziele des Moduls einfacher erreichen können.

Testen Sie Ihre Anwendung mit dem Clipboard-Tool, um eine qualitativ hochwertige Anwendung zu erhalten. Legen Sie zum Testen oder Debugging Ihrer Anwendung Werte für die Eigenschaften fest, die Sie untersuchen müssen, und prüfen Sie dann, ob sich diese Elemente wie erwartet verhalten.

Beispiel: Um einen untergeordneten Case-Typ zu testen, bevor Sie die Erstellung des übergeordneten Case-Typs abschließen, können Sie Daten angeben, die der untergeordnete Case-Typ normalerweise von seinem übergeordneten Case-Typ übernimmt. Nachdem Sie den Test durchgeführt haben, können Sie Ihre Anwendung debuggen, indem Sie bei Bedarf andere Werte angeben.
  1. Navigieren Sie in App Studio zu einem Element, das Sie testen möchten.

    Beispiel: Um einen untergeordneten Case zu testen, klicken Sie im Navigationspanel von App Studio auf Case types. Klicken Sie auf einen Case-Typ, den Sie öffnen möchten, und klicken Sie dann auf Run.
  2. Klicken Sie in der Fußzeile von App Studio auf Toggle runtime toolbar Clipboard.

    Hinweis: Das Fenster Pega Clipboard wird geöffnet. Im Panel Thread sind die Seiten im Arbeitsspeicher aufgelistet, die mit dem ausgewählten Thread verknüpft sind (z. B. Case-Typen).
  3. Klicken Sie im Panel Thread auf die Seite, auf der die Werte gespeichert werden sollen, die Sie bearbeiten möchten.

  4. Klicken Sie im Abschnitt Clipboard page auf Edit.

  5. Geben Sie in der Spalte Value einen Wert für die Eigenschaft an, die Sie testen oder debuggen möchten.

  6. Klicken Sie auf Save.

  7. Füllen Sie den Prozess, den Sie testen oder debuggen möchten, mit den neuen Daten der Zwischenablage auf.

    Beispiel: Schließen Sie den Case ab.
  8. Überprüfen Sie, ob die Feldwerte mit den Testwerten übereinstimmen.

  • Clipboard-Tool

    Jeder verbundene Pega-Plattform-Anforderer (einschließlich browserbasierte Benutzer und sogar nicht authentifizierte Gastbenutzer) verfügt über einen zugeordneten temporären Speicherbereich auf dem Server, der als Zwischenablage bezeichnet wird. Die Zwischenablage hat eine hierarchische Struktur. Sie besteht aus Knoten, die als Seiten bezeichnet werden, von denen die meisten über einen Namen und eine zugeordnete Klasse verfügen. Seiten fungieren als Puffer oder temporäre Kopien von Objektinstanzen (dieser Klasse), die aus der Pega-Plattform-Datenbank oder einer anderen Datenbank kopiert oder möglicherweise später darin gespeichert werden.

  • Clipboard-Tool verwenden

    Das Clipboard-Tool verfügt über zwei Panel.

Wenn bei Ihrer Schulung Probleme auftreten, lesen Sie bitte die Pega Academy Support FAQs.

Fanden Sie diesen Inhalt hilfreich?

Möchten Sie uns dabei helfen, diesen Inhalt zu verbessern?

We'd prefer it if you saw us at our best.

Pega Academy has detected you are using a browser which may prevent you from experiencing the site as intended. To improve your experience, please update your browser.

Close Deprecation Notice