Skip to main content

Veränderung und Anpassungsfähigkeit

Veränderung mit Pega Express

Pega Express™ basiert auf Scrum, ist also darauf ausgelegt, dass Änderungsanfragen während des gesamten Projektlebenszyklus berücksichtigt werden können. Die kurzfristige Umsetzung von Änderungen ist ein enormer Vorteil für den Kunden, der sich möglicherweise an Ereignisse auf dem Markt anpassen muss.

Grundprinzipien

Mit Pega Express lassen sich zwar problemlos Änderungen vornehmen, aber es gibt einige Aspekte Ihres Projekts, die sich niemals ändern sollten. Damit vermeiden Sie Chaos und können ein hohes Qualitätsniveau gewährleisten. Beispielsweise kann Ihr Team einheitlich darin bleiben, wie es seine Arbeit organisiert und verwaltet:

Hier einige Aspekte, die möglichst nicht geändert werden sollten:

  • Sprint-Länge – Die Dauer der Sprints sollte über die Build-Phase hinweg einheitlich sein.
  • Sprint-Ziele – Der Umfang und das Niveau der Arbeit, die für jeden Sprint angestrebt wird, sollte ebenfalls einheitlich sein.
  • Definition of Ready (DoR) – Auch die Kriterien, die festlegen, wann eine User Story den erforderlichen Standard für eine Schätzung erreicht hat, sollten einheitlich sein.
  • Definition of Done (DoD) – Ebenso sollten die Kriterien, die festlegen, wann eine User Story korrekt konfiguriert und getestet wurde, stets beibehalten werden.
  • Team-Zusammenstellung – Wenn möglich, sollte die Zusammensetzung des Teams gleich bleiben. Dies verbessert die Vertrautheit und erhöht die Arbeitsgeschwindigkeit.

Pflege und Optimierung des Backlog

Die Pflege eines umfangreichen Backlog, vorzugsweise mit Agile Studio, ist der Schlüssel zur effektiven Umsetzung von Veränderungen. Die Pflege eines Backlog ermöglicht Ihnen und dem Product Owner, Prioritäten neu zu setzen und Elemente zum Backlog hinzuzufügen oder aus dem Backlog zu entfernen – je nachdem, was Ihre Lösung erfordert.

Im folgenden Beispiel werden an erster Stelle des Backlogs die für das aktuelle Minimum Lovable Product (MLP) erforderlichen User Stories mit einem geschätzten Aufwand von 35 Tagen priorisiert. User Stories für zukünftige Releases werden unterhalb dieses Grenzwerts aufgeführt und warten auf Priorisierung durch den Product Owner. Ganz unten in der Liste finden Sie zwei Änderungsanfragen, für die noch eine Entscheidung des Product Owner aussteht.

Change Backlog Example

In diesem Beispiel werden die Änderungsanfragen vom Product Owner als wichtig angesehen und erhalten hohe Priorität. Auf der folgenden Abbildung können Sie sehen, dass der Product Owner diese beiden Änderungen priorisiert hat, sodass sie Teil des aktuellen MLP sind. Da als Capacity dieses Release allerdings ein Zeitaufwand von 35 Tagen angegeben ist, wirkt sich das auf Element BR_012 aus. Dieses muss also aus dem aktuellen MLP ersetzt werden und in Zukunft durch den Product Owner neu priorisiert werden.

Change Backlog Example no 2
Hinweis: Der Product Owner spielt bei der Genehmigung von Änderungen am Backlog eine entscheidende Rolle. 

Änderungsprotokoll und Änderungskontrollprozess im Vergleich

Das Änderungsprotokoll ist eine Möglichkeit, Änderungen aufzuzeichnen, egal ob es sich dabei um kleinere Änderungen handelt, die vom Product Owner genehmigt wurden, oder um größere Entscheidungen, die von einem Entscheidungsgremium getroffen wurden. Der Änderungskontrollprozess ist ein vereinbarter Teil der Governance. Er ermöglicht, komplexere Entscheidungen effektiv durch die Governance-Ebenen einer Entscheidung zu leiten. Alle Projekte sollten über einen Änderungskontrollprozess verfügen. Dieser muss beim Kickoff-Meeting des Projekts vorgestellt werden.

Die Unterschiede zwischen diesen beiden Ansätzen sind:

  • Änderungsprotokoll  Das Änderungsprotokoll ist ein schriftliches Dokument, in dem kurz beschrieben wird, was sich bei einem Projekt geändert hat und warum. Bei Pega Express empfiehlt es sich, dass Sie alle Änderungen des Projektumfangs, der Ressourcen, des Zeitplans oder der Kosten in einem Änderungsprotokoll festhalten. Das Führen eines Protokolls kann sehr dazu beitragen, Auswirkungen auf ein Projekt zu verstehen oder bestimmte Änderungen zu begründen.
  • Änderungskontrollprozess Der Änderungskontrollprozess ist ein Mechanismus für die Einführung, Aufzeichnung, Auswertung, Genehmigung und Umsetzung von Änderungen. Pega empfiehlt, dass ein Änderungskontrollprozess Teil des Governance-Plans ist, der zu Beginn eines Projekts entwickelt wird. Der Änderungsprozess stellt sicher, dass Änderungen durch den Project Delivery Leader dokumentiert werden (im vereinbarten Änderungsprotokoll) und dann zur Überprüfung und Auswahl durch das Entscheidungsgremium in den Themenkatalog aufgenommen werden. 

Anwendungsfälle für Änderungsanfragen

Nicht jede Änderung braucht eine Änderungsanfrage. Bei einigen Änderungen kann der Genehmigungsprozess für die Änderungskontrolle umgangen werden. Diese können im Änderungsprotokoll vermerkt und einfach durch den Product Owner genehmigt werden. Hier einige Grundprinzipien, wann Sie einen formaleren Änderungskontrollprozess verwenden sollten.

Verwenden Sie einen Änderungskontrollprozess, wenn:
  • die Stakeholder neue Aufgaben gegen bereits abgeschlossene Aufgaben tauschen möchten
  • die Stakeholder eine große Aufgabe gegen eine kleinere Aufgabe tauschen möchten
  • die vorgeschlagene Änderung sich nachteilig auf ein anderes Team auswirkt Dem Team muss dadurch nicht unbedingt zusätzliche Arbeit entstehenWenn beispielsweise die Implementierung einer vorgeschlagenen Änderung die Bereitstellung einer Funktion verzögern würde, auf die das andere Team angewiesen ist, ist es besser, auf den Änderungskontrollprozess zurückzugreifen.
Hinweis: Wenn statt einer kleinen Aufgabe eine größere eingebracht werden soll, muss hierfür nicht der Änderungskontrollprozess verwendet werden. Vermerken Sie die Änderung dennoch im Änderungsprotokoll Ihres Projekts.
Unter Umständen können Sie auf einen formalen Änderungskontrollprozess verzichten, wenn:
  • Ihr Product Owner die Änderung genehmigt
  • Ihr Team noch nicht mit der Änderung begonnen hat
  • sich die Änderung nur auf Ihr Team auswirkt
In jedem Fall dokumentieren Sie diese Änderungen aber im Änderungsprotokoll.
  1. Dokumentieren Sie die Änderung im Änderungsprotokoll des Projekts.
  2. Fügen Sie Backlog-Elemente hinzu, um die Änderung zu beschreiben.
  3. Geben Sie dem Product Owner die Möglichkeit, diese zu priorisieren.

Arten von Änderungsanfragen

Jedes Mal, wenn eine Anfrage eine Vertragsänderung erfordert, empfehlen die Best Practices für Pega Express, dass Sie ein formale Änderungsanfrage erstellen.  Dies gilt selbst dann, wenn die Änderung eher geringfügig ist und sich auf niemanden außerhalb Ihres Scrum-Teams auswirkt.  Die folgende Tabelle zeigt, wann Sie auf den formalen Änderungskontrollprozess zurückgreifen und eine Änderungsanfrage erstellen sollten, oder wann Sie mit dem Product Owner zusammenarbeiten und die Änderung lediglich im Änderungsprotokoll dokumentieren sollten.
 
Typ Geschäftliche/vertragliche Auswirkung Keine geschäftliche Auswirkung, aber die Auswirkung ist von hohem Wert Keine geschäftlichen Auswirkungen, keine Genehmigung notwendig
Beschreibung Alle Änderungen, die sich auf den Vertrag oder die Leistungsbeschreibung auswirken  Folgende Arten von Änderungen mit hohem Wert: Eine Änderung, die der Product Owner genehmigen kann 
Beispiele/
Kriterien
  • Kunde ändert Projekt-Timeline oder Termine für Meilensteine
  • Kunde tauscht Funktionen aus, die laut Leistungsbeschreibung erforderlich sind
  • Kunde erhöht den Umfang oder die Funktionalität
  • Kunde verzögert die Bereitstellung von abhängigen Komponenten (Dependencies)
  • Änderung des Brandings
  • Auswirkungen auf ein anderes Projekt
  • Auswirkungen auf ein anderes Scrum-Team
  • Product Owner genehmigt die Änderung
  • Scrum-Team hat noch nicht mit der Arbeit begonnen
  • Die Änderung wirkt sich nur auf dieses Scrum-Team aus
Aktion Formale Änderungskontrolle erforderlich Formale Änderungskontrolle empfohlen Nur im Änderungsprotokoll dokumentieren

Prüfen Sie mit der folgenden Interaktion Ihr Wissen.

Wenn bei Ihrer Schulung Probleme auftreten, lesen Sie bitte die Pega Academy Support FAQs.

Fanden Sie diesen Inhalt hilfreich?

Möchten Sie uns dabei helfen, diesen Inhalt zu verbessern?

We'd prefer it if you saw us at our best.

Pega Academy has detected you are using a browser which may prevent you from experiencing the site as intended. To improve your experience, please update your browser.

Close Deprecation Notice