Skip to main content

Primäre Stage erstellen

Pega Community-Logo

Hinweis: Der folgende Inhalt, der von Pega Community stammt, ist hier enthalten, damit Sie die Lernziele des Moduls einfacher erreichen können.

Stellen Sie die Hauptphasen Ihres Business-Prozesses dar, indem Sie primäre Stages in einem Case-Life-Cycle erstellen. Mit Stages können Sie sicherstellen, dass Ihre Arbeit in logische Phasen gegliedert ist, damit Sie Aufgaben leichter verfolgen und abschließen können.

Die primären Stages visualisieren die Hauptphasen Ihres Business-Prozesses. Beispielsweise können Sie einen Case-Typ mit Stages zur Überprüfung von Bewerbungen erstellen, z. B. ein Screening ausführen, ein Vorstellungsgespräch abhalten und einen Bewerber für eine Zusage auswählen.

Bevor Sie anfangen: Definieren Sie einen Case-Typ. Siehe Top-Level-Case-Typ erstellen
  1. Klicken Sie im Navigationspanel von App Studio auf Case types und dann auf den Case-Typ, den Sie öffnen möchten.

  2. Klicken Sie im Tab Workflow auf Life cycle.

  3. Wenn keine primären Stages definiert sind, klicken Sie auf Add life cycle.

  4. Klicken Sie im Abschnitt Case life cycle auf Stage und geben Sie dann im Textfeld einen eindeutigen Namen ein.

    Standardmäßig erstellt das System für jeden Case-Life-Cycle, den Sie definieren, eine Stage.

  5. Im Eigenschaftenpanel der Stage legen Sie im Tab General den Übergang nach Abschluss dieser Stage fest:

    • Um zur nächsten Stage zu wechseln, wählen Sie Automatically move to next stage aus.
    • Damit der Kundenbetreuer entscheiden kann, in welche Stage der Case eintritt, wählen Sie Wait for a user action.
    • Um den Case abzuschließen, wählen Sie Resolve the case aus und definieren Sie dann den Lösungsstatus und die Optionen.
  6. Klicken Sie auf Save.

Hinweis: Strukturieren Sie die Arbeit innerhalb der Stages, indem Sie Prozesse hinzufügen. Siehe Prozess zu einer Stage hinzufügen.

  • Case-Life-Cycle definieren

    Verfolgen und bearbeiten Sie Cases auf praktische, einfache Weise, indem Sie den Case-Life-Cycle anhand eines Geschäftsmodells gestalten. Sie können den Lebenszyklus als kleinere Module definieren, die den Elementen Ihres Business-Prozesses entsprechen.

  • Alternate Stage erstellen

    Mit einer Alternate Stage im Case-Life-Cycle sorgen Sie dafür, dass Sie einen Business-Prozess auch in Ausnahmefällen abschließen können. So können Sie beispielsweise mit einer Alternate Stage von Führungskräften abgelehnte Cases verarbeiten.

  • Prozess zu einer Stage hinzufügen

    Organisieren Sie Aufgaben, die in Ihrem Geschäftsmodell zusammenhängen, indem Sie einen Prozess zu einer Stage hinzufügen. Mit Prozessen können Sie steuern, wer an einem Case arbeitet und wie und wann der Case vom zuständigen Bearbeiter abgeschlossen wird.

Wenn bei Ihrer Schulung Probleme auftreten, lesen Sie bitte die Pega Academy Support FAQs.

Fanden Sie diesen Inhalt hilfreich?

Möchten Sie uns dabei helfen, diesen Inhalt zu verbessern?

We'd prefer it if you saw us at our best.

Pega Academy has detected you are using a browser which may prevent you from experiencing the site as intended. To improve your experience, please update your browser.

Close Deprecation Notice